Watching
Was erwarten wir vom Leben?

Die große Liebe, den großen Reichtum, absolutes Glück.
Sollten wir ewig darauf hoffen und warten?
Lohnt es sich oder gibt es nicht wichtigeres als ein dickes Bankkonto?
Gibt es die eine oder den einen? Eine bestimmte Person, der sogenannte Mr. Right? Oder suchen wir vergeblich und sollten uns lieber finden lassen?
Woher wollen wir wissen, worauf es wirklich ankommt?
Sollte man sich von der Gesellschaft vorschreiben lassen, was einen wirklich glücklich macht? Oder sollten wir nicht lieber unsere eigenen Erfahrungen machen, um heraus zu finden, was wir wirklich brauchen?
Man sollter nicht der Masse hinterher laufen, nicht aus Bequemlichkeit, nicht aus Planlosigkeit aber erst Recht nicht aus Angst anders zu sein und anzuecken. Dabei geht es nicht um's auffallen um jeden Preis, sondern darum, sich selbst zu verwirklich und treu zu bleiben. Man muss seinen eigenen Weg finden. Sicher ist es einfacher, einen von anderen schon eben gemachten Weg zu verfolgen, als selbst zu kämpfen, doch nur so kann man sein wahres Glück finden.
Lass dich nicht bequatschen, bild dir dein eigenes Urteil, denn nur so kann man sich weiter entwickeln, indem man selbst über etwas nachdenkt.
Versuch aus dir, und deinem Leben etwas zu machen. Rumsitzen und in Selbstmitleid versinken hilft dir dabei nicht. Anstatt zu sagen, das geht nicht, ich will das nicht, denk lieber erstmal drüber nach. Es ist schwierig, aber nichts wird besser, wenn man nicht auch mal an die guten Seiten des Lebens denken kann. Erfreue dich an kleinen Sachen und warte nicht immer nur auf die großen Glücksmomente und du wirst sehen, es sieht schon viel besser aus.
Und wenn wirklich gar nichts mehr geht, dann denk an deine Freunde, denn sie sind wirklich etwas, was das Leben lebenswert macht!!!

An meine Liebsten, danke, dass es euch gibt!!!=)

 

 

das hab ich gestern Abend geschrieben, als ich umtönt von Musik im kerzenschein auf meinem Zimmerboden lag und mich schrecklich langweilte. Weiss nicht, was mich ritt^^

20.11.06 17:02
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Kai / Website (20.11.06 17:11)
Sehr, sehr gefühlvoll...das sind wir aber schon gewohnt ;-) Freunde sind wirklich das wichtigste was es auf der Welt gibt. Jedoch fällt einem manchmal erst zu spät auf, wer wirklich deine wahren freunde sind, denn Freundschaft schmeißt man nicht einfach wegen einer scheiß Schischa weg. Das ist meine Meinung und das man seinen Prinzipien treu sein sollte ist ja klar...meine sind mich durch die Kante zu ficken und mein Leben zu leben. Mir is egal was andere über mich denken. Einfach seinem Gefühl folgen und das tun was man für richtig hält, dann erreicht man was!!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de